echt

* * *

1echt [ɛçt] <Adj.>:
1. nicht künstlich hergestellt, nicht imitiert, nicht gefälscht:
ein echter Pelz; der Ring ist echt Gold (ist aus echtem Gold); echte Blumen; ein echter Picasso.
Syn.: natürlich, original, pur, 1rein, unverfälscht.
2. wahr, wirklich, wie es die Bezeichnung ausdrückt:
ein echtes Problem; echte Freude, Trauer, Freundschaft.
Syn.: richtig.
3. in der Farbe beständig:
echte Farben; das Blau ist echt.
  2echt [ɛçt] <Adverb> (ugs.):
tatsächlich, in der Tat:
ich bin echt frustriert; du hast mich damit echt überrascht; das finde ich echt gut.

* * *

ẹcht 〈Adj.; -er, am -es|ten〉
I 〈attr.; adv.; präd.〉
1. unverfälscht, nicht nachgemacht (Schmuck)
4. aufrichtig, gut, wahr, ursprünglich (Gefühle)
5. 〈umg.〉 bezeichnend (für)
● das ist wieder einmal \echt Simone! 〈umg.〉; ihre Gefühle sind nicht \echt; ihre Trauer ist nicht \echt; diese Unterschrift ist nicht \echt ● ein \echter Bruch ein Bruch, der kleiner als 1 ist; ein \echter Freund in der Not; eine Perücke aus \echtem Haar; sind es \echte Perlen?; ein \echter Rembrandt wirklich von Rembrandt gemaltes Bild; ein \echter Schäferhund ein reinrassiger S.; sie trägt nur \echten Schmuck, keinen Modeschmuck nur Schmuck aus Edelmetall u. Edelsteinen; Bestecke aus \echtem Silber nicht nur versilbert ● \echt golden = echtgolden; \echt silbern = echtsilbern
II 〈nur adv.; umg.; verstärkend〉 wirklich, tatsächlich ● er hat sich \echt gefreut ● er kann \echt gut singen; sie ist \echt wütend
[<ahd. ehaft „gesetzlich“; zu Ehe in der alten Bedeutung „Gesetz“]

* * *

ẹcht <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. echt = echt, recht, gesetzmäßig, zusgez. aus: ehacht (dafür mhd., ahd. ēhaft [niederd. -cht- entspricht hochd. -ft-, vgl. Schacht]) = gesetzmäßig, zu mhd. ē, ahd. ēwa, Ehe]:
1.
a) nicht nachgemacht, nicht imitiert; unverfälscht:
-e Perlen;
ein -er Dürer (von Dürer selbst gemaltes Bild);
die Unterschrift ist e.;
der Ring ist e. (rein) golden, silbern;
b) reinrassig:
ein -er Pudel;
c) wirklich [vorhanden]; nicht vorgetäuscht, nicht scheinbar:
eine -e Freundschaft;
ein -er Notstand;
ein -es Problem;
ihr Schmerz war e.;
<als adv. Bestimmung, bes. bei Adj., meist ugs. verstärkend:> e. gut, schön, toll sein;
etw. e. nicht begreifen;
in e. (ugs.; in Wirklichkeit, tatsächlich).
2. typisch:
ein -er Berliner;
das ist e. englisch, e. Hitchcock;
(ugs.:) das war ja wieder einmal e.!
3. (Math.) einen Zähler aufweisend, der kleiner als der Nenner ist:
ein -er Bruch.
4. (Chemie, Textilind.) (von Farben) gegenüber bestimmten chemischen u. physikalischen Einflüssen fast unempfindlich:
-e Farben;
das Blau ist e.

* * *

ẹcht <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. echt = echt, recht, gesetzmäßig, zusgez. aus: ehacht (dafür mhd., ahd. ēhaft [niederd. -cht- entspricht hochd. -ft-, vgl. ↑Schacht]) = gesetzmäßig, zu mhd. ē, ahd. ēwa, ↑Ehe]: 1. a) nicht nachgemacht, nicht imitiert; unverfälscht: ein -er Pelz; -e Perlen; ein -er Dürer (von Dürer selbst gemaltes Bild); die Unterschrift ist e.; der Ring ist e. (rein) golden; b) reinrassig: ein -er Pudel; c) wirklich [vorhanden]; nicht vorgetäuscht, nicht scheinbar: eine -e Freundschaft; ein -es Problem; eine -e Lücke; Hier handelt es sich um einen -en Notstand (v. d. Grün, Glatteis 305); sein Schmerz war e.; Alles, was Sie gesehen und gehört haben, ist vollkommen e., auch die Schüsse (Hofmann, Fistelstimme 151); <als adv. Bestimmung, bes. bei Adj., meist ugs. verstärkend>: Klaus beneidete Sabine und Helmut. Abends lesen, e. gut (M. Walser, Pferd 42); Ich habe das e. nicht begriffen (Dierichs, Männer 166); ich habe e. eine ganz schöne Wut im Bauch (Petersen, Resonanz 124). 2. typisch: ein -er Berliner; Antje will ja eine -e Landwirtschaftsfrau werden (Danella, Hotel 187); das ist e. englisch, e. Hitchcock; (ugs.:) das war ja wieder einmal e.! 3. (Math.) einen Zähler aufweisend, der kleiner als der Nenner ist: ein -er Bruch. 4. (Chemie, Textilw.) (von Farben) gegenüber bestimmten chemischen u. physikalischen Einflüssen fast unempfindlich: -e Farben; das Blau ist e. ∙ 5. rechtlich, gesetzmäßig: Sobald dem Briten keine Wahl mehr bleibt, bin ich im -en Ehebett geboren (Schiller, Maria Stuart IV, 10).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Echt — may refer to: * Echt Susteren, a municipality in the southeastern Netherlands; ** Echt, Netherlands, a city in the municipality of Echt Susteren. * Echt (band), the former German Britpop group; * Echt, Aberdeenshire, a village in Aberdeenshire… …   Wikipedia

  • Echt — steht für: Echt Susteren, ein Teil der Gemeinde Echt Susteren in den Niederlanden Echt (Band), den Namen einer ehemaligen deutschen Musikgruppe Echt (Zeitschrift), den Namen einer Mitgliederzeitschrift der Evangelischen Kirche in Hessen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Echt — Êcht, er, este, adj. et adv. 1) Eigentlich, den Gesetzen gemäß, rechtmäßig; in welcher Bedeutung doch dieses Wort wenig mehr gebraucht wird. Echte Kinder, eheliche Kinder, welche aus einer rechtmäßigen Ehe herstammen. 2) In weiterer und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • echt — echt: Das als Wort der Rechtssprache im 16. Jh. aus dem Niederd. ins Hochd. übernommene Wort geht zurück auf mnd. echt »echt, recht, gesetzmäßig«, dem mniederl. echt entspricht. Es ist zusammengezogen aus mnd. ehacht, dem mhd., ahd. ēhaft… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Echt —    ECHT, a parish, in the district of Kincardine O Neil, county of Aberdeen, 12 miles (W.) from Aberdeen; containing 1078 inhabitants. This parish is nearly a square in figure, each side measuring about four and a half miles, and comprises… …   A Topographical dictionary of Scotland

  • -echt — [ɛçt] <adjektivisches Suffixoid>: a) in Bezug auf das im Basiswort Genannte beständig, haltbar trotz äußerer Einwirkungen; geschützt, widerstandsfähig, so gut wie unempfindlich gegen …: farbecht; kussecht; lichtecht; mottenecht; säureecht;… …   Universal-Lexikon

  • echt — Adj. (Grundstufe) nicht künstlich oder gefälscht, Gegenteil zu imitiert Beispiele: Der Ring ist aus echtem Gold. Die Unterschrift des Dokuments war echt. echt Adj. (Aufbaustufe) nicht vorgetäuscht, sondern wahr Synonyme: wahrhaftig, wirklich,… …   Extremes Deutsch

  • echt — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • wirklich • wahr • richtig Bsp.: • Ist dieser Ring echt Gold? • Wir können echtes, traditionelles britisches Essen haben. • …   Deutsch Wörterbuch

  • echt — 1. Ich träume von einem echten Perserteppich. 2. Der Film war echt gut …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Echt [1] — Echt, was die Eigenschaften hat, welche es seiner Natur u. Bestimmung nach haben soll, od. was das wirklich ist, wofür es ausgegeben wird, s. Echtheit. Daher Echte Knorpel (Wahre Knorpel) sind diejenigen der bleibenden Knorpel (im Gegensatz zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Echt [2] — Echt, Dorf an der Maas im Bezirk Roermond der niederländischen Provinz Limburg; 3500 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.